Zur offiziellen Einweihung des ehemaligen Wermelskirchener Markt-Büdchens im Freilichtmuseum Lindlar waren Dellmänner und Bürgermeister angereist.

 

Sie freuen sich über die Rettung des erinnerungsträchtigen Häuschens.

Bürgermeister Eric Weik lobte die reibungslose und gute interkommunale Zusammenarbeit zwischen Wermelskirchen und Lindlar: „Ein Anruf genüge, und unser Büdchen war gerettet“, erinnerte Weik. Denn zunächst wollte die Stadt das Büdchen versteigern. Es fanden sich aber keine ernsthaften Interessenten. Das Büdchen hätte „entsorgt“ werden müssen, denn auf dem neugestalteten Markt wird es keinen Platz mehr finden. Doch mit Hilfe der Stadt Lindlar, des Freilichtmuseums und nicht zuletzt mit Sponsoren konnte der Umzug des guten Stücks ermöglicht werden…

Mehr unter: https://rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/dellmaenner-beim-buedchen-tag_aid-12597439